Markt

Erklärung „Nachhaltigkeitsverständnis der Chemie-Branche“

27.07.2012 Als gemeinsame Initiative der Chemie-Industrie haben der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC), die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und der Verband der Chemischen Industrie (VCI) das gemeinsame Nachhaltigkeitsverständnis der Branche formuliert.

Anzeige

In einer gemeinsamen Erklärung der Verbände BAVC und VCI sowie der Gewerkschaft IG BCE zum „Nachhaltigkeitsverständnis der Chemie-Branche“ sieht sich die Branche als als „Innovationstreiber für eine nachhaltige Entwicklung“ (Bild: guukaa-Fotolia)

Die chemische Industrie sieht sich dabei bereits heute als Innovationstreiber für eine nachhaltige Entwicklung. Wörtlich heißt es: „Zur Versorgung mit Nahrung, sauberem Wasser und Medikamenten, zur Ressourceneffizienz und der rasanten Entwicklung im Bereich erneuerbare Energien leistet sie ebenso einen wesentlichen Beitrag wie zu umweltfreundlichen Wohnkonzepten oder zur Mobilität von morgen. Mit der starken und zukunftsorientierten Sozialpartnerschaft zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ist die chemische Industrie beispielsweise mit dem Tarifvertrag „Lebensarbeitszeit und Demografie“ Vorreiter in der gesellschaftlichen und sozialen Dimension der Nachhaltigkeit.“

Zum Punkt ‚Engagement der Unternehmen‘ heißt es in der Erklärung: „Die Unternehmen nehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr – lokal, national und auch global. Sie engagieren sich lokal im Umfeld ihrer Standorte und Niederlassungen und unterstützen auf nationaler Ebene den Wittenberg-Prozess, einen breit angelegten Dialog der Chemie-Sozialpartner. Global tragen sie beispielsweise durch ihr Engagement in Netzwerken wie dem UN Global Compact und/oder auch durch eigene CSR-Projekte zur Erreichung der Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bei. Für ihre Produktion und Produkte ist das Responsible Care Programm Maßstab.“

Die mehrseitige Erklärung befasst sich mit acht Punkten: Globale Trends; Chemie als Treiber nachhaltiger Entwicklung; Engagement der Unternehmen; Zukunftsstrategie 2050; Nachhaltige Entwicklung gestalten; Das gemeinsame Vorgehen von VCI, IG BCE und BAVC; Politischer und gesellschaftlicher Dialog; Beiträge der Chemie.

Weblink zum Thema

Die vollständige Erklärung finden Sie hier auf der Homepage des BAVC.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon