Markt

Evonik: Erster Spatenstich für Produktionsanlage von Rohstoffen für Kosmetika und Haushaltsprodukte in Shanghai

27.03.2012 Mit dem ersten Spatenstich hat Evonik Industries, Essen, am 20. März 2012 offiziell mit dem Bau der Anlage in Shanghai, China, begonnen. Das Investitionsvolumen liegt „im oberen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“, heißt es bei dem Chemieunternehmen.

Anzeige

Die Detailplanung für die integrierte Technologieplattform, die 2013 in Betrieb gehen soll, ist bereits abgeschlossen. In der Anlage werden innovative Inhaltsstoffe sowie Spezialtenside für Kosmetik- und Haushaltspflege-Produkte und industrielle Anwendungen auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt. Die Anlage mit einer Kapazität von 80.000 t/a soll vornehmlich Märkte in China und der Region Asien-Pazifik beliefern. Errichtet wird sie am Multi-User-Standort (MUSC) von Evonik im Shanghai Chemical Industry Park (SCIP).

Der Konzern wird dabei modernste Maßnahmen zum Umweltschutz treffen, beispielsweise eine zweistufige Abwasserbehandlung.

Parallel zum Bau der neuen Produktionsanlage baut das Chemieunternehmen mit 23 Mio. € sein Forschungs- und Entwicklungs-Zentrum am Standort Xinzhuang in Shanghai aus. Die Erweiterung umfasst unter anderem Labore für Forschung und Entwicklung, Anwendungstechnik und technischen Service.

 

Anzeige
Loader-Icon