Markt

Evonik übernimmt Biotechnologiefirma Alkion Biopharma

11.04.2016 Der Spezialchemiekonzern Evonik hat die Übernahme des französischen Start-ups Alkion Biopharma mit Sitz in Evry bekannt gegeben. Die Transaktion soll noch im April vollzogen werden

Anzeige
Evonik übernimmt Biotechnologiefirma Alkion Biopharma

Evonik übernimmt französische Biotechnologiefirma und verstärkt sich bei nachhaltig hergestellten Inhaltsstoffen für Kosmetika. (Bild: Evonik)

Alkion ist auf die biotechnologische Herstellung von pflanzlichen Wirkstoffen für die Kosmetikindustrie spezialisiert und ist ein Spin-off des Imperial College, London, aus dem Jahr 2011. Mit dem Kauf erweitert Evonik das Portfolio des Geschäftsgebiets Personal Care im Bereich Active Ingredients. Über den Kaufpreis vereinbarten die Unternehmen Stillschweigen.

Die Franzosen haben ein Verfahren entwickelt um pflanzliche Biomasse unter Laborbedingungen zu kultivieren und daraus Extrakte mit einer außergewöhnlich hohen Ausbeute an komplexen Inhaltsstoffen zu gewinnen. Der gesamte Prozess erfolgt laut Unternehmen ohne Veränderung des pflanzlichen Genoms. „Wir verstärken lediglich die Kraft der Natur. Daraus entstehen einzigartig innovative Kosmetikwirkstoffe“, erklärt Dr. Franck Michoux, Gründer und CEO des Unternehmens.

 

Anzeige
Loader-Icon