Erweiterter Temperaturbereich

Ex-Gehäuse nach neuer Norm EN 60079

01.02.2010 Die überarbeitete Normenreihe EN 60079, welche die allgemeinen Ex-Anforderungen an elektrische Geräte und Bauteile festlegt, fordert, dass alle Gehäuse einschließlich ihrer Dichtungen, einer Prüfung hinsichtlich ihrer Kälte- und Wärmebeständigkeit zu unterziehen sind. Dank eines neuen Dichtungsmaterials werden diese jetzt vom Ex-Gehäuse des Herstellers Rittal erfüllt.

Anzeige

Die Ex-Gehäuse erfüllen auch neue Richtlinien (Bild: Rittal)

Mit einer neuartigen Silikonschaum-Dichtung lassen sich die Edelstahlgehäuse in explosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 1 (Gas, Dampf, Nebel) und 21 (Staub) einsetzen. Die neuen Gehäuseausführungen in IP 66 sind nach ATEX und IEC zertifiziert. Beim Temperaturbereich geht der Hersteller über die Normanforderungen von -20°C bis 40°C hinaus. Die Ex-Gehäuse sind für Temperaturen von -30 bis 80 °C zugelassen und verfügen über die höchste Temperaturklasse T6. Weitere Merkmale der neuen Dichtung sind: verbesserter Langzeitschutz gegen Eindringen von Wasser sowie erhöhter Schutz vor Beschädigung.

Anzeige
Loader-Icon