Markt

Excellence United baut Serviceangebot aus

29.06.2015 Excellence United, die Allianz von fünf deutschen Spezialmaschinenherstellern für die pharmazeutische und medizintechnische Industrie, will das gemeinsame Serviceangebot weiterentwickeln und den Blick auf Neues schärfen. Dazu wollen die Partner unter anderem in allen relevanten Märkten ein vergleichbares Angebot anbieten und mit einer eigens entwickelten Analysestrategie arbeiten.

Anzeige
Bild für Post 91734

Ihre Neuheiten sowie ihren Allianz-Zusammenhalt zeigten die Unternehmen von Excellence United auch auf der Achema 2015. Hier im Bild: Neues vom Pulverspezialisten Glatt (Bild: Redaktion Chemie Technik)

Im Geschäftsjahr 2014 haben die seit vier Jahren verbundenen Unternehmen erstmals einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. Euro erzielt. Weltweit sind die fünf Partner an mehr als 40 Standorten vertreten. In den gemeinsam betriebenen Standorten, sogenannten Service-Hubs bündeln sie ihre Ressourcen bei Vertrieb und Service. Derzeit gibt es sieben dieser Zentren, die jüngsten davon befinden sich in der Türkei und in Mexiko. Der weitere Ausbau soll dabei organisch erfolgen: Insbesondere bereits bestehende lokale Partnerschaften will die Allianz erhalten.

Neues Serviceangebot für höhere Anlagenverfügbarkeit
Neu im Serviceangebot ist ein gemeinsam entwickelter Analyseprozess, mit dem Anwender ihr Ersatzteil- und Instandhaltungsmanagement verbessern können. Der Service basiert auf der FMECA-Methode (Failure Mode, Effects and Criticality Analysis). Dabei werden in einem strukturierten Verfahren betriebskritische Teile identifiziert. Die Analyse zeigt, welche Komponenten die häufigste Fehlerwahrscheinlichkeit aufweisen, damit potenziell den größten wirtschaftlichen Schaden verursachen können und daher vorgehalten werden sollten. Ziel ist es, die Anlagenverfügbarkeit zu steigern und das Ersatzteilmanagement zu verbessern. Über ein Service Portal stellt die Allianz dazu einen standardisierten Remote Service für Maschinen zur Verfügung.

Hier finden Sie die Originalmeldung der Allianz.

(su)

Anzeige
Loader-Icon