Kontrolle nach Maß

Faltschachteln kennzeichnen und prüfen

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

10.09.2012 Der Pharmaproduzent Boehringer Ingelheim Pharma brauchte am Standort Biberach eine individuelle Lösung zur Verpackungskontrolle kleiner Chargen. Erforderlich ist eine mobile Anlage, die sowohl die Kennzeichnung als auch die Prüfung von Faltschachteln übernimmt.

Anzeige

Entscheider-Facts Für Anwender

  • Für seine Verpackungsstationen in Bereich Biopharma Fill & Finish benötigt Boehriger Ingelheim eine mobile Anlage, die Kennzeichnung und Kontrolle übernimmt.
  • Dazu kombinierte der Hersteller des Systems zwei Prüfmodule: Das leistungsstarke Secure Track-&-trace-System mit der Applikation Printspect gewährleistet einen reibungslosen Markierungs- und Verifikationsprozess.
  • Es gewährleistet die Konformität mit existierenden und bereits bekannten zukünftigen Anforderungen. Realisiert werden Codierungen wie der French CIP, die lückenlose E-Pedigree-Überwachung entsprechend dem California Law oder die Einzelerfassung und Serialisierung von Faltschachteln nach den Vorgaben von ITS Turkey.
  • Durch den modularen Aufbau von Secure Track & Trace müssen nur die jeweils benötigten Elemente integriert werden.

Boehringer Ingelheim gehört zu den größten Pharmakonzernen weltweit. Im Jahr 2011 erzielten die mehr als 44.000 Mitarbeiter einen Umsatz von 13,2 Mrd. Euro, davon wurden fast 25 % in die Entwicklung investiert. Die wichtigsten Geschäftsfelder sind die Bereiche Humanpharma und Tiergesundheit sowie die Auftragsproduktion für Industriekunden. Im baden-württembergischen Biberach an der Riss hat Boehringer Ingelheim sein größtes internationales Forschungs- und Entwicklungszentrum. Vor Ort sind mehr als 1.500 Mitarbeiter mit der Entwicklung und Produktion biopharmazeutischer Arzneimittel beschäftigt. Neue Produkte durchlaufen hier den kompletten Zyklus, angefangen von der Idee bis zum Markt.

Perfektion ist Pflicht

Im Bereich Biopharma Fill & Finish werden häufig kleine Chargen konfektioniert. An verschiedenen Verpackungsstationen werden Faltschachteln unterschiedlicher Größe mit bis zu fünf Produkten manuell bestückt. Dazu gehört beispielsweise ein Notfall-Kit zur fibrinolythischen Therapie von Patienten nach einem akuten Herzinfarkt. Das Emergency-Set enthält neben Pulver und Lösemittel auch Spritze und Injektionsnadel. In diesem sensiblen Bereich ist Perfektion ein Muss. Daher werden die befüllten Schachteln per Transportband über eine Kontrollwaage geführt, die das Gewicht ermittelt und so die Notfall-Kits auf Vollständigkeit prüft. Fehlerhafte Sets werden per Druckluftzylinder aus dem Prozess geschleust. Korrekt konfektionierte Schachteln werden mit einem Datamatrix-Code und zugehörigem Schriftzug gekennzeichnet, dieser Aufdruck wird direkt im Anschluss kontrolliert.

Für seine Verpackungsstationen benötigt Boehriger Ingelheim eine mobile Anlage, die Kennzeichnung und Kontrolle übernimmt. Das Unternehmen entschied sich für eine individuelle Lösung, die den Anforderungen entsprechend maßgeschneidert wurde.

Zukunftssichere Lösung

Dazu kombinierte der Hersteller des Systems zwei Prüfmodule: Das leistungsstarke Secure Track-&-trace-System mit der Applikation Printspect gewährleistet einen reibungslosen Markierungs- und Verifikationsprozess. Es gewährleistet die Konformität mit existierenden und bereits bekannten zukünftigen Anforderungen. Realisiert werden Codierungen wie der French CIP, die lückenlose E-Pedigree-Überwachung entsprechend dem California Law oder die Einzelerfassung und Serialisierung von Faltschachteln nach den Vorgaben von ITS Turkey. Durch den modularen Aufbau von Secure Track & Trace müssen nur die jeweils benötigten Elemente integriert werden.

Das Kamerasystem Inspect wt kontrolliert Qualitätsmerkmale auf Verpackungen. Es erkennt alle Codes und Farben und vergleicht sie mit vordefinierten Standards. Durch die sehr gute Leseleistung werden unterschiedliche Abstände, leichte Verschmutzungen sowie Vibrationen oder zu schnelle Bewegungen beim Durchlauf ausgeglichen. Klarschriften und Farbmerkmale auf Verpackungen werden mit hoher Präzision verifiziert. Bei der Analyse von Strichcodes ist Kamerasystem konform mit aktuellen ISO- und Ansi-Standards und damit ideal für eine hundertprozentige Qualitätskontrolle von Online-Bedruckung geeignet.

Flexibel einsetzbar

Bei Boehringer Ingelheim übernimmt Printspect das Kennzeichnen der Faltschachteln und das Verifizieren der Datamatrix-Codes, Inspect wt realisiert die Aufnahme und OCV/OCR-Lesung. Wird der Aufdruck auf einer Schachtel als schlecht identifiziert, stoppt das Band und die Schachtel wird per Hand entfernt. Ein automatisierter Auswurf ist aufgrund der geringen Stückzahl nicht erforderlich. Das mobile Prüfsystem wird je nach Bedarf von Verpackungsstation zu Verpackungsstation gefahren. Der Umzug und das Andocken an der nächsten Packstelle erfolgt üblicherweise innerhalb von 2 min.

Die flexibel einsetzbare Lösung stößt bei den Mitarbeitern von Boehringer Ingelheim auf Begeisterung: Sie sind froh, dass der Hersteller des Inspektionssystems die Aufgabenstellung in Form einer individuellen Lösung umgesetzt hat.

Heftausgabe: September 2012
Sonja Britta Reber, Senior Communication Consultant, Faktum Kommunikation

Über den Autor

Sonja Britta Reber, Senior Communication Consultant, Faktum Kommunikation
Loader-Icon