Lernfähig

Farbflächensensor Simatic MV220

06.10.2005 30 Prüfvorgänge pro Sekunde führt der kompakte Farbflächensensor Simatic MV220 durc

Anzeige

30 Prüfvorgänge pro Sekunde führt der kompakte Farbflächensensor Simatic MV220 durch. Mit seinem robusten Kunststoff-Metall-Gehäuse in Schutzart IP65 eignet er sich für raue Industrieumgebungen direkt an der Maschine. Das Bildverarbeitungssystem wird „trainiert“ statt programmiert und prüft stehende sowie bewegte Objekte. Die mit einem CMos-Chip ausgestattete Digitalkamera hat eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Per stufenlos verstellbarem Objektiv lässt sich das Bildfeld von 40 mm x 30 mm bis 200 mm x 150 mm und der Objektabstand von 50 bis 250 mm variieren. Integriert sind eine Weißlicht-Beleuchtung und eine laserbasierte Ausrichthilfe.

Anzeige
Loader-Icon