Anders als die anderen

Festbett-Bioreaktor I-Cellis

05.01.2015 Pall Life Sciences erweitert sein Angebot an Single-Use Bioreaktoren mit den I-Cellis Fixed-Bed Single-Use Bioreaktoren zur Produktion von Human- und Veterinärimpfstoffen, viralen Vektoren und rekombinanten Proteinen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • zwei Größen verfügbar
  • 500 m² Wachstumsoberfläche
  • hohe Zellviabilität
Bioreaktor 1514pf902 Bioreaktor 1507pf909
Bild für Post 90094

Bild: Pall Life Sciences

Die Systeme sind in zwei skalierbaren Größen verfügbar, dem I-Cellis 500 Bioreaktor für den Prozessmaßstab und dem kleinen I-Cellis Nano Bioreaktor für die frühe Prozessentwicklung. Die Technologie unterscheidet sich von anderen Plattformen für adhärente Zellkulturen, darunter konventionelle 2D-Ansätze mit Rollerflaschen oder Zellfabriken sowie Bioreaktoren mit oberflächenvergrößernden Microcarriern. Sie basiert auf einem kompakten Festbett mit Macrocarriern aus Polyesterfasern, die bis zu 500 m² Wachstumsoberfläche in nur 25 l Festbettvolumen ermöglichen. Die Bioreaktoren können bei geringer Zelldichte angeimpft werden, sodass ein intermediärer Seed Train Reaktor entfällt. Ein Magnetrührer sorgt für eine effiziente und gleichmäßige Medienzirkulation und Oxygenierung, minimiert den Scherstress und gewährleistet dadurch eine hohe Zellviabilität.

 

Anzeige
Loader-Icon