Für harte Einsatzbedingungen

Feuchtesensoren Baureihe /5

14.02.2003 Auch unter extremen Einsatzbedingungen versprechen die kapazitiven Feuchtesensorelemente hohe Langzeitstabilität

Anzeige

Die robusten Feuchtesensoren der Baureihe /5 widerstehen auch extremen Einsatzbedingungen. Charakteristisch für diese Baureihe ist ein Transmittergehäuse aus Aluminium-Druckguss mit Edelstahlsensorteil mit Sinterfilter. In der Kanalausführung werden die Sensoren mit unterschiedlichen Sensorlängen und einer Einsatztemperatur bis 125 °C angeboten, auch für explosionsgefährdete Räume. In der geteilten Ausführung gibt es sie bis zu einer Einsatztemperatur von 200 °C oder einem Druck von 25 bar. Die Messinstrumente werden wahlweise mit Ausgangssignal von 0 bis 10 V oder 4 bis 20 mA geliefert. Ihr Feuchtemessbereich beträgt 0 bis 100% rel. Feuchte.

Anzeige
Loader-Icon