Widersteht kombinierten Belastungen

FFKM-Compound Simriz 506

03.10.2011 Perfluorelastomere (FFKM) schließen die Werkstofflücke zwischen dem unelastischen PTFE und den nicht ausreichend medienbeständigen Elastomeren, wie z.B. NBR oder EPDM. O-Ringe und Formteile aus Simriz, wie etwa Simriz 506 von Freudenberg Process Seals, kombinieren hohe Medien- und Temperaturbeständigkeit sowie elastisches Verhalten in idealer Weise. Der Werkstoff wurde speziell für Pharmaanlagen und Sterilkomponenten entwickelt.

Anzeige
FFKM-Compound Simriz 506

Simriz 506 im Vergleichstest im Kontakt mit Ethylendiamin bei 100 °C über 72 h (Bild: Freudenberg)

Für höchste Anforderungen wurde das mit mineralischen Füllstoffen hergestellte weiße FFKM-Compound Simriz 506 entwickelt. Dichtungen und Formteile aus dem weißen Simriz 506 verfügen über die identischen chemischen, mechanischen und thermischen Eigenschaften wie der bewährte schwarze Werkstoff Simriz 494. Durch den Einsatz inerter mineralischer Füllstoffe kann der Extraktionseffekt durch abzudichtende Medien ausgeschlossen werden – eine wesentliche Voraussetzung für Dichtungen in der Pharmaindustrie und Biotechnologie. Diese Dichtungen können beispielsweise auch im Kontakt mit extrem aggressiven Lösemitteln, wie sie bei der Wirkstoffsynthese zum Einsatz kommen, verwendet werden. Simriz 506 erfüllt alle pharma-relevanten Freigaben.

 

infoDIRECT 1202PF360

Anzeige
Loader-Icon