Für den Tieftemperaturbereich

FFKM-Werkstoff Perlast ICE G75LT

18.05.2012 COG präsentiert den neuen FFKM-Werkstoff Perlast ICE G75LT. Dieser High-tech-Werkstoff ist überall dort anwendbar, wo hohe und/oder tiefe Temperaturen vorhanden sind und gleichzeitig aggressive chemische Einflüsse herrschen. Hierzu zählen unter anderem Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie, chemischen Prozesstechnik, in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, der Bio-Analytik sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik.

Anzeige
Bild für Post 80350

FFKM-Werkstoff Perlast ICE (Bild: COG)

Normale Standard FFKM Werkstoffe können nur bis etwa -15 °C eingesetzt werden. Für bestimmte Anwendungen ist das zu wenig. Spezielle, mit Additiven versetzte FFKM Werkstoffe können zwar eine gewisse Tieftemperaturflexibilität erreichen, aber häufig nicht über einen langen Zeitraum. Die Additive entweichen bei Temperaturwechseln, die beispielsweise auch bei Druckwechseln auftreten können, aus dem Werkstoff und dieser verliert dadurch zunehmend die Tieftemperaturflexibilität und somit Dichtungseigenschaft. Durch die gezielte Veränderung der molekularen Polymerstruktur wurde eine langanhaltende Tieftemperaturbeständigkeit bis -40°C (TR 10 Wert von -32°C) des neuen Perlast® ICE G75LT erreicht und so eine dauerhafte Dichtungsfunktion im Tieftemperatureinsatz überhaupt erst ermöglicht. Neben diesen Produktmerkmalen weist dieser Compound durch die geringe Durchlässigkeit ein äußerst geringes Quellungsverhalten auf und ermöglicht daher eine längere Einsatzdauer in Ventilen, Pumpen und Gleitringdichtungen.

Achema 2012 Halle 9.0 – E14

www.cog.de

 

 

Anzeige
Loader-Icon