Für hygienisch ansspruchsvolle Entstaubung

Filterschläuche Protex CIP

15.08.2012 Filterschläuche der Protex-CIP-Serie von Intensiv-Filter sind für die Entstaubung hygienisch anspruchsvoller Prozesse der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie entwickelt worden. Sie sind insbesondere für den Einsatz im Lebensmittelbereich bestimmt, da hier hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards gewährleistet werden müssen.

Anzeige

Die Filtermedien dieser Serie erfüllen die Anforderungen der europäischen Verordnung Nr. 10/2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dafür bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Kontakt zu kommen. Die Filterschläuche sind CIP-fähig, besitzen innenliegende Kappnähte und stehen in beliebigen Längen und Durchmessern zur Verfügung. Typische Anwendungen finden sich in Schlauchfiltern nach Sprühturmtrocknern für Milchprodukte, aber auch in der Produktverarbeitung von Zucker, Stärke, Kaffee, Kakao, etc. Die Filterschläuche zeichnen sich auch durch niedrige Diffrenzdrücke und lange Standzeiten aus

Anzeige
Loader-Icon