Sicherer Schutz vor Kontamination

Flansche Aseptraline

20.02.2013 Mit Aseptraline, der neu entwickelten Baureihe von aseptischen Einschweiß-Blockflanschen mit Anschlüssen nach DIN11864-2, schließt Sommer & Strassburger eine Lücke in der Behälterausrüstung mit Normteilen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • totraumarm
  • minimierter Verbindungsspalt
  • für die aseptische Produktion

Die Höhen der Blockflansche können an den Krmmungsradius des behälters angebracht werden (Bild: Sommer & Strassburger)

Der Anschluss in Form eines Aseptikflansches nach DIN 11864-2 mit Rücksprung erlaubt eine herstellerunabhängige Wahl des Gegenstückes. Flansche sind dazu geeignet, um CIP-Reinigungen in hygienischen und aseptischen Behältern auszuführen und erfüllen in höchster Weise die Vorgaben einer aseptischen Produktion.

Powtech 2013 Halle 9 – 536

Hier geht‘s zur Firma.

Flansche Aseptraline 1302pf906

Flansche Aseptraline 1302pf704

Loader-Icon