Einwandfreie Qualität

Flexible Reinraumtechnik sorgt für Sicherheit bei der Joghurtabfüllung

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

19.03.2014 Regionale Lebensmittel stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs. Die Regio Molkerei bei der Basel AG, die zur Emmi Gruppe gehört, verarbeitet ausschliesslich Milch regionaler Bauern.

Anzeige

Entscheider-Facts für Betreiber

  • Während der Joghurtabfüllung bei der Regio Molkerei wird die „Kesseli"-Abfüllmaschine mit einer Laminarflow-Einhausung der ISO-Reinraumklasse 7 umschlossen.
  • Das 4 m2 große Reinraumzelt besteht aus einer Tragrahmenkonstruktion aus Aluminium, in deren Decke zwei Laminarflow-Einheiten mit Ulpa-Hochleistungsfiltern für die erforderliche Luftreinheit sorgen.
  • Die Laminarflow-Anlage reinigt die Luft von Hefen und Schimmelbakterien und sorgt für einwandfreie Qualität und längere Haltbarkeit des Bio-Joghurts.

Um bei der Abfüllung kleinerer Chargen eine optimale Qualität und lange Haltbarkeit zu erreichen, setzt der Michverarbeitungsbetrieb beim Abfüllen der regionalen Bio-Joghurts auf den Einsatz von Reinraumtechnik.

Die Regio Molkerei verarbeitet im Jahr 4 bis 5 Mio. kg Milch, die von rund 40 landwirtschaftlichen Betrieben aus dem Baselbiet geliefert wird. Nachdem der Betrieb 2010 Konkurs anmelden und eingestellt werden musste, wurde er von Emmi übernommen und die regionale Molkerei damit vor dem Aus bewahrt.

Oberste Priorität: erstklassige Produktqualität
Das Erhalten des regionalen Gedankens blieb bei der Weiterführung des Betriebs stets ein Grundanliegen: Kurze Transportwege und die Stärkung der heimischen Landwirtschaft werden von den Endverbrauchern sehr geschätzt. So haben Migros Basel und Coop die regionalen Milchprodukte, seit neuestem auch einen Baselbieter Käse, mit Erfolg in ihr Produktsortiment aufgenommen. Emmi tritt hier als Marke in den Hintergrund, liefert aber die finanzielle Basis und die fundierte Erfahrung für eine erfolgreiche Etablierung des Standorts.

Die oberste Priorität lag auf der Sicherstellung einer erstklassigen Produktqualität. Hier gibt es wie in der gesamten Emmi Gruppe keine Kompromisse. Um die Produktsicherheit und eine längere Haltbarkeit des Bio-Joghurts ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen zu gewährleisten, hat der Molkereibetrieb jetzt in eine reinraumtechnische Anlage investiert.

Während der Joghurtabfüllung wird die „Kesseli“-Abfüllmaschine mit einer Laminarflow-Einhausung der ISO-Reinraumklasse 7 umschlossen. Die Einhausung der Marke Cleanflowcell wurde speziell auf den Abfüllprozess abgestimmt. Martin Ineichen, der Betriebsleiter der Regio Molkerei, erklärt den Vorteil der Reinraumtechnik, die während der Abfüllung des Bio-Naturejoghurts eingesetzt wird: „Durch den Laminarflow wird die Luft während der Abfüllung von Hefen und Schimmelbakterien befreit, so dass wir die einwandfreie Qualität des Joghurts jederzeit gewährleisten können. Die Haltbarkeit des Produkts wird durch das Verfahren deutlich gesteigert.“

Das 4 m2 große Reinraumzelt besteht aus einer Tragrahmenkonstruktion aus Aluminium, in deren Decke zwei Laminarflow-Einheiten mit Ulpa-Hochleistungsfiltern für die erforderliche Luftreinheit sorgen. Die Anlage wird mit transparenten PVC-Folienvorhängen umschlossen, die mit Klettverschluss sicher und schnell montiert werden können.

Fahrbares und flexibles Konzept
Neben der einwandfreien Filtertechnik, die vor jedem Abfüllvorgang mit einem Partikelmessgerät kontrolliert wird, hat den diplomierten Milchtechnologen Ineichen vor allem die Flexibilität des Systems beeindruckt: „Wir füllen den Bio-Naturejoghurt nur einmal wöchentlich in Kessel à 850 g ab. Die Abfüllanlage ist fahrbar, damit sie nicht unnötig Platz einnimmt. Dazu haben wir eine passende Laminarflow-Einhausung gesucht, die diesen flexiblen Einsatz unterstützt. Das Reinraumzelt ist mit Rollen ausgestattet und wurde in der Größe genau unseren Anforderungen angepasst. Wir können es problemlos im Keller abstellen und zu den Abfüllzeiten in die Produktionshalle fahren. Das umkomplizierte Ein- und Ausfahren der Abfüllmaschine vereinfacht zudem die getrennte Reinigung der Anlagen. Dieses Prinzip hilft uns sehr, flexibel zu bleiben und funktioniert, wie versprochen, wirklich einwandfrei.“

Mit den kostengünstigen und flexiblen Möglichkeiten neuesten Standards lässt sich Reinraumtechnik auch in kleineren Betrieben sinvoll integrieren und trägt zu einer weiteren Erhöhung der Sicherheit in der Lebensmittelproduktion bei. Das fahrbare Reinraumzelt der Reinraumklasse ISO 7 wurde an die Größe der Joghurt-Abfüllmaschine angepasst. Die Laminarflowanlage reinigt die Luft von Hefen und Schimmelbakterien und sorgt für einwandfreie Qualität und längere Haltbarkeit des Bio-Joghurts.

 

Mehr über die Reinraumtechnik des Anbieters erfahren Sie hier

 

Heftausgabe: März 2014
Iris Dörffeldt,  Produktmanagement Schilling Engineering

Über den Autor

Iris Dörffeldt, Produktmanagement Schilling Engineering
Loader-Icon