Hart und beständig

Fluoroprene XP 42

24.08.2009 An Dichtungswerkstoffe in Anlagen der Getränkeindustrie werde besondere Ansprüche gestellt: Sie müssen gegenüber chemisch aggressiven CIP-Reinigungsmitteln oder Sterilisationsdampf mit höheren Temperaturen und Drücken beständig sein.

Anzeige

An Dichtungswerkstoffe in Anlagen der Getränkeindustrie werde besondere Ansprüche gestellt: Sie müssen gegenüber chemisch aggressiven CIP-Reinigungsmitteln oder Sterilisationsdampf mit höheren Temperaturen und Drücken beständig sein. Daher hat Freudenberg Process Seals die Werkstoffe der Serie Fluoroprene XP 40 um die Compoundierungen Fluoroprene XP 42 ergänzt. Das neue Elastomarcompound erfüllt ebenfalls die Spezifikationen nach FDA sowie 3-A Sanitary Standards Class I und ist konform mit der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004, bietet aber mit 85 Shore A einen höhere Härtegrad. Aus den Fluoroprene XP werden auch O-Ringe und Membranen hergestellt. Die Membranen können in unterschiedlichen Geometrien sowohl als Vollmaterial als auch im Gewebeverbund gefertigt werden.

Dichtungen, Dichtungswerkstoffe, Fluoroprene

Anzeige
Loader-Icon