Maximale Redundanz

FMSnode-System

11.10.2012 Das FMSnode-Reinraum-Monitoringsystem von PMT ist ein Konzept mit offener Softwarestruktur und modularem Aufbau. Optimiert zur Integration von Reinraumsensoren, Temperaturüberwachungen in Kühlaggregaten und Partikelzählern ist das System offen für jeden denkbaren Sensor. Als Ergebnis dieses offenen Konzeptes lassen sich insbesondere Partikelzähler aller Fabrikate anbinden.

Anzeige

Kompaktes Monitoring-Systeme mit maximaler Redundanz (Bild: PMT Partikel-Messtechnik)

 

Der kompakte Aufbau der Systeme macht ausuferndem Platzbedarf für das Monitoring ein Ende. Den Monitoring-Softwarekern bildet die Software FMS 5.0. In dieser Konfiguration werden die GMP-relevanten Monitoring-Messergebnisse in einer manipulationsgeschützten SQL-Datenbank gesammelt. Um die Redundanz der Datenaufzeichnung zu erhöhen, kann die SQL Ergebnisdatenbank auf externen Servern gespiegelt werden. Dieser Monitoring-Kern lässt sich optional auf einem parallel mitlaufenden Rechner installieren und greift bei eventuellen Hardwareproblemen der primären Maschine automatisch ein.

infoDIRECT 1207PF398

Anzeige
Loader-Icon