Für brüchige, klebrige und schleißenden Produkte

Fördersystem Slow Flow Conveying

08.11.2011 Mit dem Fördersystem Slow Flow Conveying von Dinnissen wird eine optimale Balance zwischen Energieverbrauch und dem praxisorientierten Einsatz erreicht wird. Dieses Fördersystem kennzeichnen niedrige Luftgeschwindigkeiten, relativ hohe Beladung und weniger Luftverbrauch, sodass es für das hygienische, behutsame und effiziente Fördern von Rohstoffen geeignet ist.

Anzeige
Fördersystem Slow Flow Conveying

Easy-to-clean- Funktionen beim Fördersystem sorgen für schnelle und einfache Reinigung

 
Das Fördersystem arbeitet nach dem Prinzip der Saug- oder Blasförderung. Pulver, Körner und Granulate werden mithilfe eines kontrollierten Luft-bzw. Gasstroms gefördert. Produkte können dabei aus einem oder mehreren Einlässen zu einer kompakten Receiver- oder Empfangseinheit gefördert werden oder umgekehrt von einem Ausgangspunkt zu mehreren Empfangsbehältern. Da das Verhältnis zwischen Förderluft bzw. Gas und der Beladung relativ hoch ist, entstehen relativ geringe Fördergeschwindigkeiten und damit eine geringe Reibung der Rohstoffteile untereinander. Dadurch ist das System sehr gut zum behutsamen Fördern von brüchigen und schleißenden Produkten geeignet, wie Milchpulver, Sand, Kreide, Instant Pulvern, vorbehandelte, extrudierte oder mit Lecitin besprühte Produkte. Bei klebrigen Produkte wie Cerealien, Kakao und hydroskopischen Produkten wie Zucker ist beim Slow Flow Conveying (eventuell in Kombination mit Luftentfeuchtung) die Wahrscheinlichkeit des Zusammenklebens geringer.

Anzeige
Loader-Icon