Temperaturüberwachung in Lebensmittelprozessen

Food Tracker mit Feuchtesensor

09.11.2012 Die neue Generation des Food-Tracker-Systems von Datapaq zum Erstellen von Temperaturprofilen in Lebensmittelprozessen enthält einen Feuchtesensor für eine noch vollständigere Datenbasis.

Anzeige

Der Food Tracker liefert Daten direkt aus der Anwendung (Bild: Food Tracker)

Der kapazitive Sensor misst relative Feuchtigkeit und Temperaturen in Anwendungen von -50 bis 200 °C. Er eignet sich ideal für Backvorgänge wie zum Beispiel die Gärung von Hefeteig, in denen Produktqualität und Ertrag stark vom Feuchtegrad abhängen. Der Feuchtesensor und bis zu acht Thermoelemente vom Typ T werden an den Datenlogger angeschlossen. Während der Datenlogger durch einen Hitze-schutzbehälter umschlossen wird, lassen sich die Sensoren frei im, auf oder über dem Produkt platzieren.

Anzeige
Loader-Icon