Markt

Foster Wheeler übernimmt den Pharma-Anlagenbauer Yonkers

18.01.2013 Foster Wheeler in Baar, Schweiz, hat den US-amerikanischen Pharma- und Biotech-Anlagenbauer Yonkers Industries übernommen, der sich auf das Management der Bautätigkeit und Kommissionierung spezialisiert hat, aber auch über Engineering-Kapazitäten verfügt.

Anzeige
Bild für Post 82813

Mit der Übernahme von Yonkers Industries verfügt Foster Wheeler in Nordamerika nun auch über bislang nicht vorhandene Kapazitäten für das Construction Management von Pharma- und Biotech-Produktionsanlagen (Bild: Dwight Smith-Fotolia)

Somit kann Yonkers auch volle EPCM-Leistungen (Engineering, Procurement and Construction Management) erbringen. Mit Niederlassungen in Kalifornien, North Carolina und Puerto Rico beschäftigt der Anlagenbauer rund 200 Mitarbeiter. Durch die Teilnahme an einer Projekt-Service-Partnerschaft, genannt Modular Partners, kann Yonkers auch modulare Projekt-Zulieferdienste auf einer weltweiten Basis erbringen.

„Durch die Übernahme von Yonkers Industries können wir in unserem Pharma-Geschäft in Nordamerika auch das Construction Management erbringen“, sagt Kent Masters, Chief Executive Officer von Foster Wheeler. Masters fügt hinzu: „Foster Wheeler Biokinetics, unsere US-Pharma-Einheit, wird den größten Nutzen aus dieser Akquisition ziehen können – weil die Kunden-Portfolios und die geografische Abdeckung beider Unternehmen sehr gut zusammen passen. Wir glauben, dass die Projekt- und Construction-Management-Expertise von Yonkers eine perfekte Ergänzung zum Biotech-Engineering-Know-how von Biokinetics sind.“

(dw)

Anzeige
Loader-Icon