Markt

Frost & Sullivan: Wachstum bei Proteinherstellern

02.03.2006 Die Nachfrage nach Proteinen in der Lebensmittel- und Sportnahrungsindustrie steigt. Der Umsatz lag auf dem gesamteuropäischen Markt im Jahr 2004 bei 3,77 Mrd. Euro, und soll bis 2011 auf 4,34 Mrd. Euro steigen, so prognostiziert es Frost & Sullivan in einer aktuellen Studie. Eiweiß-Isolate und -Konzentrate bilden einen der am schnellsten wachsenden Sektoren und machen derzeit

Anzeige

Die Nachfrage nach Proteinen in der Lebensmittel- und Sportnahrungsindustrie steigt. Der Umsatz lag auf dem gesamteuropäischen Markt im Jahr 2004 bei 3,77 Mrd. Euro, und soll bis 2011 auf 4,34 Mrd. Euro steigen, so prognostiziert es Frost & Sullivan in einer aktuellen Studie. Eiweiß-Isolate und -Konzentrate bilden einen der am schnellsten wachsenden Sektoren und machen derzeit 50 % des Marktes aus. Da funktionelle Proteine nur selten substituiert werden – im Gegensatz zu anderen Proteinprodukten – sind sie nur minimalen Preisschwankungen unterworfen, die Kosten können daher besser kalkuliert werden. Auch Proteine aus Osteuropa finden zunehmendes Interesse bei Endverbrauchern, so die Analysten.

Anzeige
Loader-Icon