Schmalbauendes Linienkonzept

Füll- und Verschließlinie FXS 2050

29.09.2009 Die vollautomatisierte Füll- und Verschließlinie FXS 2050 von Bosch Packaging Technology wurde speziell für Hersteller mit eingeschränktem Platzangebot entwickelt.

Anzeige

Die vollautomatisierte Füll- und Verschließlinie FXS 2050 von Bosch Packaging Technology wurde speziell für Hersteller mit eingeschränktem Platzangebot entwickelt. Kernstück der Linie ist die Füll- und Verschließmaschine FXS 2050 mit Peristaltikpumpen. In Kombination mit dem vollautomatisierten Beutel- (ABO) und Tub-Öffnungssystem (ATO) erreicht sie eine Ausbringung von maximal 9500 Spritzen/h. Die verminderte Zahl notwendiger manueller Eingriffe verringert das Risiko der Kontamination. Das Beutel- und Tub-Öffnungssystem ist teil der vollautomatisierten Lösung für die Up-stream-Prozesse zum Freistellen der Tubs und Spritzennester. Neben der hohen Ausbringung liegt der Fokus auf vordefinierten, sicheren und reproduzierbaren Prozessen. Zusätzlich sind in die Linie die Kolbenstangen-Montage- und Etikettierstation RIL 100, der Denester USD 100 und das Puffersystem ZPS integriert. Die Fülllinie ist auch zur Einbindung in ein Restricted Access Barrier System (RABS) für den gekapselten Betrieb unter Reinraumbedingungen der Klasse A ausgelegt.

Füll- und Verschließmaschine, Spritzen

Anzeige
Loader-Icon