Links wie rechts

Füll- und Verschließmaschine ALF 5000

23.06.2016 Die ALF 5000 von Bosch Packaging Technology bietet eine Ausbringung von bis zu 600 Ampullen pro min. Die Maschinentischplatte ist ohne Absätze und Störkanten konzipiert, wodurch sich der Übergang zum sterilen Bereich besser abdichten lässt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • verfügbar als Links- und Rechtsausführung
  • schonende Verarbeitung
  • kompatibel mit allen gängigen Füllsystemen

Neben der gängigen Rechtsausführung ist die ALF 5000 als Linksmaschine erhältlich. Somit besteht die Möglichkeit, die Maschine variabel an bestehende Produktionsstätten und vorhandene Kundenabläufe wie beispielsweise Laufwege anzupassen. Das Produkt zieht beim Verschließen die Ampullenspieß seitlich ab, anstatt wie bislang von oben. So lassen sich Maschinenbewegungen über den noch offenen Ampullen vermeiden, um den Prozess sicher zu gestalten. Für eine schonende Verarbeitung kann auch ein tragender Rechentransport zum Einsatz kommen, der die Glasbehältnisse leicht anhebt, um ein Schleifen an den Maschinenführungen zu verhindern. Anwender können die Maschine ist mit allen gängigen Füllsystemen wie Peristaltikpumpe oder Zeit-Druck-Füllsystem ausrüsten. In der Kombi-Ausführung verarbeitet die ALF 5000 zusätzlich zu Ampullen auch wahlweise Injektionsflaschen, und bietet so für Medikamentenhersteller und Lohnabfüller eine größere Produktionsflexibilität bei einfacher Umrüstung. Zudem besteht die Möglichkeit, zwischen einer statistischen oder einer 100 % In-Prozess-Kontrolle sowie verschiedenen Ein- und Auslaufvarianten zu wählen.

1605pf900

Anzeige
Loader-Icon