Nach dem Rotationsprinzip

Füll- und Verschließsysteme Röhrchenfüllsystem für Brausetabletten Siebler MF20

23.02.2016 Durch den Kauf der Assets der schwedischen Firma Medipac AB komplettiert die Romaco Group ihr Portfolio im Brausesektor: Aktuell sind drei verschiedene Röhrchenfüllsysteme der Serie Siebler MF in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich.

Anzeige

Entscheider-Facts

 
  • Rotationsprinzip
  • bis 120 Röhrchen/min
  • leicht zu montieren

Die Anlagen sind mit einer Leistung bis 120 Röhrchen/min erhältlich (Bild: Romaco)

Mit einer maximalen Ausbringung von 120 Röhrchen/min erreicht die Serie Siebler MF 120 die höchsten Produktionsgeschwindigkeiten. Topseller sind die Röhrchenfüllmaschinen vom Typ MF 70 im mittleren Leistungsbereich. Mit der halbautomatischen Siebler MF 20 können Betreiber bis zu 20 Röhrchen/min befüllen. Das Abfüllen der Brausetabletten erfolgt bei allen Baureihen nach dem Rotationsprinzip. Zur Ausstattung der Grundmaschinen sind nur wenige kompakte Formatteile nötig, die leicht zu montieren und schnell zu reinigen sind. Für die Zuführung der Tabletten in unterschiedlich lange Röhrchen muss der Anwender keine Formatwechsel vornehmen; hier genügt das Justieren von ein paar wenigen Einstellungen. Dasselbe gilt für die Füllmenge, die zwischen 5 und 30 Tabletten variiert und die der Betreiber formatfrei anpassen kann. So minimieren Anwender ihre Stillstands- und Rüstzeiten bei Produktwechseln.

Loader-Icon