Markt

Für Garnelen: Evonik nimmt Anlage zur Produktion einer Methioninquelle in Betrieb

31.03.2016 Evonik Industries hat in Antwerpen, Belgien, die weltweit erste Anlage zur Produktion einer neuen Methioninquelle speziell für Garnelen und andere Krustentiere in Betrieb genommen.

Anzeige
Für Garnelen: Evonik nimmt Anlage zur Produktion einer Methioninquelle in Betrieb

Evonik Industries hat in Antwerpen, Belgien, die weltweit erste Anlage zur Produktion einer neuen Methioninquelle speziell für Garnelene in Betrieb genommen. (Bild: Evonik)

Aquavi Met-Met, ein Dipeptid aus zwei DL-Methionin- Molekülen, soll Mitte 2016 auf den Markt kommen und als Futterzusatz in Aquakulturen dienen. Das Nahrungsergänzungsmittel ist bereits in vielen Ländern als Futtermitteladditiv registriert. Weitere Länder sollen folgen. Das Angebot soll zunächst für Garnelen und Krustentiere gelten. Potentiale für andere Tierarten werden laut dem Konzern zurzeit getestet.

2015 stammte laut Unternehmen bereits die Hälfte des weltweiten Verbrauchs an Fisch-, Krusten- und Schalentierfleisch aus Aquakulturen.

Die ursprüngliche Pressemeldung mit weiteren Informationen zur Methioninquelle finden Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon