Jetzt auch mit SIL 2-Zulassung

Funkenlöschanlage mit SIL2

07.07.2010 Die Funkenlöschanlage von Grecon hat nun vom Tüv eine SIL 2-Zulassung. Laut Hersteller bedeutet dies für den Nutzer eine hohe Verfügbarkeit bei lediglich geringen Mehrkosten.

Anzeige

Die vorbeugenden technischen Brandschutzsysteme werden immer dann eingesetzt, wenn die Verbreitung von Zündinitialen wie Funken oder glimmende Teile über pneumatische oder mechanische Förderstrecken verhindert werden soll. Sie löschen quasi bevor es brennt.

Die Sicherheitsanforderungsstufe oder auch Sicherheits-Integritätslevel (SIL) bezeichnet die Beurteilung elektrischer/elektronischer/programmierbar elektronischer (E/E/PE)-Systeme in Bezug auf die Zuverlässigkeit von Sicherheitsfunktionen. Aus dem Level ergeben sich die sicherheitsgerichteten Konstruktionsprinzipien, die eingehalten werden müssen, damit das Risiko einer Fehlfunktion minimiert werden kann.

SIL bedeutet also die Reduzierung des Risikos durch Fehlervermeidung und Fehlerkontrolle auf ein tolerierbares Niveau. Die Ausrüstung nach SIL gewährleistet eine größtmögliche Sicherheit für den Prozess, für die Anlage, für die Umwelt und nicht zuletzt für das die Anlage bedienende Personal.

 

 

 

Loader-Icon