Ab Februar 2018

Neuer China-Chef bei Merck

14.12.2017 Der Pharmakonzern Merck hat einen anstehenden Wechsel an der Spitze seines Chinageschäfts bekannt gegeben. Allan Gabor folgt zum Februar 2018 auf Alasdair Jelfs, der in anderer Position im Unternehmen verbleibt.

Anzeige

Gabor soll zusätzlich die operative Verantwortung des Unternehmensbereichs Performance Materials in China übernehmen und zudem einen permanenten Sitz in dessen globalen Führungsteam erhalten. Dies unterstreicht die wachsende Bedeutung des chinesischen Marktes für das Performance-Materials-Geschäft. Der Unternehmensbereich soll unter der Führung von Kai Beckmann in den Sektionen Forschung, Geschäftsentwicklung und externe Partnerschaften sowie Produktion und Supply Chain neu aufgestellt werden.

Allan Gabor arbeitet seit 2013 bei Merck und leitet bisher das Biopharma-Geschäft in Asien. Vor seinem Wechsel zu Merck lenkte er das Geschäft von Pfizer in China.

(jg)

Anzeige
Loader-Icon