Sehr hohe Selektivität

Gassensorplattform Silarex

18.03.2013 Smartgas Mikrosensorik hat eine neue Generation Gassensoren entwickelt. Wie die bisher erhältlichen Typen des Smartmodul wird auch die neue Sensorplattform Silarex mit Infrarotabsorption (NDIR) arbeiten, was unter anderem zu einer extrem hohen Selektivität führt. Querempfindlichkeiten zu anderen Gasen werden auf ein Minimum reduziert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • integrierte Druckkompenstion
  • verbesserte Linearität
  • gesenkte Nachweisgrenze

In den neuen Sensoren wurde eine Druckkompensation integriert sowie die Temperaturkompensation optimiert. Dadurch werden die Genauigkeit und die Linearität erheblich verbessert; zudem konnte durch ein geringeres Rauschen der Elektronik die Nachweisgrenze für verschiedene Gase deutlich gesenkt werden. Mit diesen neuen Sensoren, die zunächst für die Gase SF6 , CO, SO2 und Ethylen auf den Markt kommen, kann die zuverlässige und langlebige NDIR-Technologie in Bereichen angewendet werden, die bisher nicht möglich waren. Die Plattform erschließt für den Anwender neue Einsatzgebiete, die bisher mit NDIR-Sensoren nicht zugänglich waren, wie Überwachung von Fruchtlagern (Ethylen), in der Immissionstechnik (CO, SO2) sowie beim Tracergasmonitoring (SF6).

Hier geht‘s zur Firma.

Loader-Icon