Markt

GEA erhält neue Großaufträge für Anlagen zur Milchverarbeitung

17.12.2014 Der Maschinen- und Anlagenbauer GEA hat im November von Kunden aus Westeuropa zwei neue Aufträge für Milchverarbeitungsanlagen erhalten. Die Bestellungen haben einen Gesamtwert von fast 50 Mio. EUR.

Anzeige

GEA freut sich über weitere Großaufträge zur Milchverarbeitung (Bild: GEA)

„Wir blicken im Bereich Milchverarbeitung auf eine unverändert stabile Pipeline mit einem möglichen Auftragswert von insgesamt mehreren hundert Millionen Euro. Da die GEA mit ihren technischen Lösungen zur Milchverarbeitung vom Markt als führend angesehen wird, dürfen wir sicherlich einen angemessenen Anteil an Aufträgen aus den Ausschreibungsverfahren erwarten,“ bemerkte hierzu Jürg Oleas, der Vorstandsvorsitzende der GEA Group Aktiengesellschaft.

Im Juli und im Oktober hatte das Unternehmen ebenfalls Großaufträge mit einem Wert von 60 und 90 Mio. Euro für den Bau von Milchverarbeitungsanlagen erhalten. Der Konzern rechnet mit weiterhin glänzenden Geschäften – Mitte Oktober veröffentlichte GEA für die kommenden Jahre als Umsatzziel ein Plus von 4 bis 6 Prozent pro Jahr.

Alle Meldungen zu GEA finden Sie hier.

(as)

Loader-Icon