Markt

GEA für Klimaschutz-Reporting ausgezeichnet

19.11.2015 Den verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt, Wirtschaften und Gesellschaft betrachtet GEA als Grundlage für langfristigen unternehmerischen Erfolg. Der Konzern wurde nun für seine Berichterstattung über die Maßnahmen im Bereich des Klimaschutzes vom CDP (vormals Carbon Disclosure Project) als „Best Improver Germany 2015“ ausgezeichnet.

Anzeige
Bild für Post 93090

Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group (Bild: GEA)

Das CDP ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die im Namen von Investoren Umweltdaten wie CO2-Emissionszahlen, Wasserverbrauch und Klimastrategien von Unternehmen sammelt und in einem Register abbildet. Weltweit beteiligen sich über 800 institutionelle Investoren und rund 3.000 Unternehmen. GEA berichtet seit 2007 auf freiwilliger Basis an das CDP. Die Auszeichnung, die dem Konzern im November 2015 anlässlich der „Climate Leadership Award Ceremony & Conference“ in Bonn verliehen wurde, honoriert insbesondere die deutliche Verbesserung von GEA im Ranking des CDP

„Als international agierender Technologiekonzern stehen wir in einer besonderen Verantwortung gegenüber unserer Umwelt. Deshalb freut es uns sehr, dass wir unsere klimarelevanten Daten in den letzten Jahren weltweit verbessern konnten und dafür nun sogar vom CDP ausgezeichnet wurden“, kommentiert Jürg Oleas, Vorstandsvorsitzender der GEA Group, das positive Abschneiden des Unternehmens. „Viel wichtiger als die Auszeichnung ist uns jedoch, mit Hilfe der gewonnenen Informationen Energieverbräuche und Treibhausgasemissionen systematisch zu identifizieren und weiter zu optimieren.“

Anzeige
Loader-Icon