Markt

Gerresheimer erweitert Produktionskapazitäten in Tschechien

11.07.2012 Gerresheimer baut mit einer Investition von rund 18 Mio. Euro weitere Produktionskapazitäten für medizinische Kunststoffsysteme im tschechischen Horsovsky Tyn auf. Dazu wird die Produktionsfläche um 3.500 m2 erweitert.

Anzeige
Gerresheimer erweitert Produktionskapazitäten in Tschechien

Gerresheimer erweitert erneut seine Produktionskapazitäten für medizinische Kunststoffsysteme im tschechischen Horsovsky Tyn (Bild: Gerresheimer)

Durch die Investition werden etwa 200 zusätzliche Arbeitsplätze in den nächsten zwei Jahren am Standort in Tschechien entstehen. Uwe Röhrhoff, Vorstandsvorsitzender von Gerresheimer, erläutert: „Der weltweite Bedarf an einfach zu bedienenden Produkten zur präzisen Dosierung und sicheren Verabreichung von Medikamenten wie Asthma-Inhalatoren und Insulin-Pens steigt unablässig. Gerade im letzten Halbjahr sind Zahl und Umfang unserer Projektaufträge erheblich gestiegen. Daher haben wir uns entschieden, unser Werk in Tschechien nochmals deutlich auszubauen. Wir werden in zusätzliche Produktionskapazitäten, die Optimierung der Produktion und Logistik und in Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs investieren, um weiteres Wachstum zu realisieren.“

In Horsovsky Tyn werden Inhalatoren, Insulin-Pens, Stechhilfen und verschiedene Systeme für die Diagnostik hergestellt. Zusätzlich zur Erweiterung der Produktionsfläche wird das moderne Halbfertiglager vergrößert und mit Reinraumtechnologie ausgerüstet sowie der Werkzeugservice ausgebaut. Der Baubeginn soll 2012 stattfinden, die Baufertigstellung wird in 2013 erwartet.

(dw)

Gerresheimer weitet seine Produktionskapazitäten für medizinische Kunststoffsystemein Horsovsky Tyn in Tschechien aus:


Größere Kartenansicht

Anzeige
Loader-Icon