Markt

Gerresheimer Wilden baut Standort Pfreimd aus

06.05.2008 Bis zum Jahr 2010 will Gerresheimer Wilden seinen Standort Pfreimd auf über 14000 m2 Produktionsfläche ausbauen. Zurzeit wird ein Projekt gestartet, durch das rund 2000 m2 zusätzlicher Reinraum der ISO-Klasse 8 (100000) geschaffen werden. Weiterhin wird eine neue Halle von rund 1500 m2 für die Wartung und Reparatur der Werkzeuge des Standorts gebaut. In einem

Anzeige

Bis zum Jahr 2010 will Gerresheimer Wilden seinen Standort Pfreimd auf über 14000 m2 Produktionsfläche ausbauen. Zurzeit wird ein Projekt gestartet, durch das rund 2000 m2 zusätzlicher Reinraum der ISO-Klasse 8 (100000) geschaffen werden. Weiterhin wird eine neue Halle von rund 1500 m2 für die Wartung und Reparatur der Werkzeuge des Standorts gebaut. In einem zweiten Schritt sollen 2009/2010 noch einmal 2000 m2 Produktionsfläche hinzukommen. Damit würden in Pfreimd dann 8700 m2 Reinraumfläche und 5400 m2 kontrollierte Zone zur Verfügung stehen. Die bisher 460 am Standort beschäftigten Mitarbeiter sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre auf 550 aufgestockt werden.

In Zusammenarbeit mit Roche Diagnostics wurde der Produktionsstandort Pfreimd als Hersteller für Medizinprodukte für Japan akkreditiert. Das Zertifikat zur Akkreditierung als „Overseas Manufacturer“ ist bis Januar 2013 gültig.

Loader-Icon