Markt

Greiner investiert in den USA

22.11.2004 Greiner Bio-One BioScience investiert rund 2,8 Mio. Euro in ihre Produktionskapazitäten am Standort Monroe im US-amerikanischen North Carolina. Schwerpunkt der Investitionen ist der Ausbau der Produktionskapazitäten für den Bereich HTS (High-Throughput Screening). Für die Erweiterung der Produktionshalle wendet das Unternehmen 1,8 Mio. Euro, für die Ausstattung der Produktion mit Maschinen und Werkzeugen weitere 1 bis

Anzeige

Greiner Bio-One BioScience investiert rund 2,8 Mio. Euro in ihre Produktionskapazitäten am Standort Monroe im US-amerikanischen North Carolina. Schwerpunkt der Investitionen ist der Ausbau der Produktionskapazitäten für den Bereich HTS (High-Throughput Screening). Für die Erweiterung der Produktionshalle wendet das Unternehmen 1,8 Mio. Euro, für die Ausstattung der Produktion mit Maschinen und Werkzeugen weitere 1 bis 1,2 Mio. Euro auf.


Je nach Produkt rechnet der Technologiepartner für die diagnostische und pharmazeutische Industrie und Biotechnologie in den nächsten Jahren mit einem Anteil zwischen 30 und 60% des Marktpotenzials auf dem US-amerikanischen Markt. Die Erweiterung soll die Position im weltweit größten Wachstumsmarkt festigen, den Time-to-Market verkürzen und die Positionierung als einer der weltweit größten Produzenten von Microplatten für das Hochdurchsatz-Screening stärken.

Loader-Icon