Markt

Großauftrag für Tuchenhagen Dairy Systems

24.10.2003

Anzeige

Tuchenhagen Dairy Systems erhielt einen Auftrag in zweistelliger Millionenhöhe von der Sachsenmilch. Er umfasst die Prozesstechnik für vier neue Produktionslinien im Werk Leppersdorf. Es entstehen vier Abfülllinien für Produkte der weißen Linie.


Tuchenhagen Dairy Systems projektiert die gesamte Prozesstechnik: Engineering, Montage, Inbetriebnahme und Automatisierung. Im Bereich der bereits vorhandenen Produktionsanlagen entsteht ein Mischtanklager mit einer Kapazität von 660000 l. Darüber hinaus ist eine Anbindung des Vorstapel- und des Mischlagers an die neuen Erhitzungslinien geplant.


In der neuen Erhitzung wird ein Röhrenwärmetauscher mit 30 m³/h eingesetzt, dazu ein Homogenisator; des weiteren ein Plattenwärme-tauscher mit 50 m3/h, ebenfalls mit Entgaser und Homogenisator. Im neuen Tanklager sind Tankgruppen der verschiedenen Verwendungen geplant, u.a. Fermentations-, Abfüll- und Fruchtsaftkonzentrattanks sowie Lagertanks für Fruchtzubereitung. Die gesamte Kapazität dieses Tanklagers beträgt 3 Mio. l.


Zum Lieferumfang gehören auch eine Kulturenstation bestehend aus vier Tanks und einer Vorrichtung zum Dosieren von Direktstartern sowie einer Zuckerlösung mit Lagertank, CIP-Stationen mit 5 Reinigungskreisläufen, einem Fruchttanklager mit 22 Tanks sowie 13 Mischstationen für Joghurt/Frucht.


Baubeginn für dieses Projekt ist sofort, ab April 2004 soll die erste Abfülllinie in Betrieb gehen, danach bis August 2004 die weiteren drei Abfülllinien.

Anzeige
Loader-Icon