Markt

Hameln Group 2009 mit Umsatzsprung

21.06.2010 Die Hameln Group hat ihren Umsatz 2009 um 26 % auf 75 Millionen Euro gesteigert. Grund für das deutliche Wachstum ist unter anderem eine Neujustierung der Unternehmensstrategie.

Anzeige
Hameln Group 2009 mit Umsatzsprung

„Was sich im Ergebnis des Geschäftsjahres 2009 widerspiegelt, ist eine Neujustierung unserer Unternehmensstrategie, der wir uns 2009 gewidmet haben“ , Christoph Kerstein, Geschäftsführender Gesellschafter der Hameln Group. Bild: Hameln Group

Die Hameln Group hat den Widrigkeiten der globalen Wirtschaftslage zum Trotz das Geschäftsjahr 2009 mit dem höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte abgeschlossen: Sie hat ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um rund 16 Mio. Euro von 59,8 Mio. Euro in 2008 auf nunmehr 75,2 Mio. Euro gesteigert; das Ergebnis nach Steuern beläuft sich damit auf 2,4 Millionen Euro. „Was sich im Ergebnis des Geschäftsjahres 2009 widerspiegelt, ist eine Neujustierung unserer Unternehmensstrategie, der wir uns im Jahr 2009 auf Basis kritischer Analysen gewidmet haben“, so Christoph Kerstein, Geschäftsführender Gesellschafter der Hameln Group.

Die ersten positiven Effekte aus der Strategiearbeit resultieren aus diversen Einsparpotentialen, die man identifiziert und im vergangenen Geschäftsjahr gehoben habe, so Kerstein weiter. Unter anderem seien Einkaufsvorteile genutzt und Konsignationslager eingerichtet worden. In der Zusammenarbeit mit externen Beratern habe man viele gute Impulse für die Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe erhalten. Dass damit auch weitere Investitionen in die personellen wie strukturellen Ressourcen der Unternehmensgruppe verbunden seien, verstehe sich von selbst, erklärt Kerstein weiter.

Mit der neu formulierten Strategie und den daraus resultierenden Maßnahmen habe man eine gute Ausgangslage für eine vielversprechende Entwicklung geschaffen. „Ich erwarte auch in den kommenden Jahren durchaus Wachstumsraten im zweistelligen Bereich“, sagt Kerstein.

 

Anzeige
Loader-Icon