Markt

Hansa Fine Chemicals gewinnt StartUP-Wettbewerb

26.05.2004

Anzeige

Hansa Fine Chemicals ist Landessieger im StartUP-Wettbewerb für Unternehmensgründer in Bremen geworden. Der Wettbewerb ist als bester deutscher Business-Plan-Wettbewerb anerkannt. Initiatoren sind die Sparkassen, McKinsey, der Stern und das ZDF. Ausgelobt von der Sparkasse Bremen, der Stadtsparkasse Bremerhaven und dem Wirtschaftssenator erhielt Hansa Fine Chemicals den mit 7500 Euro dotierten ersten Preis.


Das 2003 gegründete Unternehmen, das aus dem Studiengang Chemie der Universität Bremen hervorgegangen ist, hat sich auf Spezialchemikalien vor allem für Pharmaindustrie und Medizin spezialisiert. Ziel der Unternehmensgründer ist es, durch besondere „Veredelungsprozesse“ fluorierte chemische Substanzen zu produzieren, die weltweit von führenden Bio-Tech- und Pharma-Firmen in ihrer Forschung und Entwicklung eingesetzt werden. Diese Veredelung kann nur von wenigen Unternehmen in Europa angewendet werden. Das große Interesse der Pharmaindustrie an der Neugründung ist den Angaben zufolge auf die hohe Produktreinheit durch Quality Assessment Framework zurückzuführen. Darüber hinaus forschen die Wissenschaftler auch in weiteren Anwendungsgebieten wie etwa der Umwelt- oder Nanotechnologie.

Anzeige
Loader-Icon