Markt

Henkel fokussiert Marken und Technologien

18.09.2001 Im neuen Markenartikelbereich würden künftig drei Sparten zusammengefasst. Zusätzlich zu den beiden existierenden Unternehmensbereichen Wasch-/Reinigungsmittel und Kosmetik/ Körperpflege, werde der Bereich Konsumentenklebstoffe geschaffen. Die Leitung der neuen Unternehmenssäule übernimmt ab Januar 2002 der bisherige Geschäftsführer der Henkel Iberica, Alois Linder (54), im Bild oben. Unter Technologie bündelt Henkel künftig Industrie- und Konstruktionsklebstoffe sowie die Oberflächentechnik.

Anzeige

Im neuen Markenartikelbereich würden künftig drei Sparten zusammengefasst. Zusätzlich zu den beiden existierenden Unternehmensbereichen Wasch-/Reinigungsmittel und Kosmetik/ Körperpflege, werde der Bereich Konsumentenklebstoffe geschaffen. Die Leitung der neuen Unternehmenssäule übernimmt ab Januar 2002 der bisherige Geschäftsführer der Henkel Iberica, Alois Linder (54), im Bild oben.


Unter Technologie bündelt Henkel künftig Industrie- und Konstruktionsklebstoffe sowie die Oberflächentechnik. Dieser Bereich wird künftig von Guido De Keersmaecker (58) geleitet, derzeit für Klebstoffe verantwortlich.


In dem aufzulösenden Bereich Hygiene/Oberflächentechnik/Personal beendet der 60-jährige Roland Schulz nach über 30-jähriger Tätigkeit bei Henkel seine Arbeit als Geschäftsführer und tritt zum Jahresende in den Ruhestand. In der Konzerngeschäftsführung wird künftig der 58-jährige Knut Weinke für Personal und wie bisher für Logistik verantwortlich sein.


  


Bild: Guido De Keersmaecker (links) und Knut Weinke

Anzeige
Loader-Icon