Tesla kauft sich deutsche Ingenieurskunst

Der Maschinenhersteller Grohmann aus Prüm in der Eifel wird künftig die Produktion bei Tesla ankurbeln. Der Elektroauto-Hersteller hat das deutsche Automatisierungs-Unternehmen gekauft, um die Produktion des Tesla Model 3 steigern zu können. Grohmann entwickelt, produziert und vertreibt Anlagen für die automatisierte Fertigung unter anderem in der Halbleiter-, der Elektronik- und der Automobilindustrie. Durch die Übernahme entsteht die Tochterfirma Tesla Grohmann Automation, berichtet die Zeit online. Den Kaufpreis behielten beide Unternehmen für sich.

Die Produktion des Elektrofahrzeugs Model 3 soll von 50.000 auf 500.000 bis 600.000 Fahrzeuge im Jahr ansteigen. Tesla-Gründer Elon Musk will sich dabei stark auf Robotertechnik verlassen. Am Grohmann-Standort in Prüm und an neun weiteren Standorten in Deutschland sollen dazu 1.000 Stellen für hochqualifizierte Techniker entstehen. Unter der Führung von Unternehmensgründer Klaus Grohmann soll die neue Tochterfirma automatisierte Produktionssysteme für „die fortschrittlichsten Fabriken der Welt“ entwickeln.

Anzeige

Weitere Hot Lines
hot-lines

Hier schlagen wir Ihnen interessante Meldungen und Themen vor, die wir für Sie im Netz recherchieren. Die Links liegen in der Regel außerhalb unserer Webseiten – für den Inhalt sind die jeweiligen Medien verantwortlich.

19.09.2017

07.09.2017

31.08.2017

25.08.2017

24.08.2017

21.08.2017

11.08.2017

08.08.2017

02.08.2017

24.07.2017

18.07.2017

11.07.2017

27.06.2017

19.06.2017

13.06.2017

07.06.2017

06.06.2017

15.05.2017

09.05.2017

28.04.2017

26.04.2017

24.04.2017

18.04.2017

11.04.2017

04.04.2017

03.04.2017

30.03.2017

27.03.2017

23.03.2017

21.03.2017

20.03.2017

17.03.2017

14.03.2017

10.03.2017

03.03.2017

02.03.2017

27.02.2017

23.02.2017

17.02.2017

15.02.2017

13.02.2017

10.02.2017

08.02.2017

30.01.2017

27.01.2017

25.01.2017

24.01.2017

18.01.2017

17.01.2017

16.01.2017

12.01.2017

11.01.2017

09.01.2017



Loader-Icon