Hygienestandard gewährleistet

Hygiene-Verschluss

14.11.2013 Um die Anforderungen der DIN EN 1672-2 in vollem Umfang zu erfüllen, hat Emka einen Hygiene-Verschluss aus Edelstahl entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • entspricht DIN EN 1672-2
  • aus rosdtfreiem V4A-Edelstahl
  • keine Toträume

Hygiene-Verschluss nach DIN EN 1672-2 (Bild: Emka)

Die Lösung aus rostfreiem V4A-Edelstahl ist widerstandsfähig gegen Rissbildung, Absplittern und Abrieb. Außerdem bildet sie im Kontaktbereich eine glatte, bündige Oberfläche, die sich industriell reinigen lässt und Toträume vermeidet. Der Verschluss ist außerdem flexibel einsetzbar, da er die Ansprüche aus der Hygienetechnik sowohl auf der Außen- als auch auf der Innenseite erfüllt. In der Regel werden die Reinheitsstandards nur auf der Außenseite erreicht.

Mehr über den Hersteller und das Produkt erfahren Sie hier.

Hygiene-Verschluss 1401pf903

 

Loader-Icon