In Anlehnung an EHEDG-Richtlinien konstruiert

Hygieneabsackanlagenserie Chrono-Bag OMLH

21.03.2011 Für die hygienische Absackung von Pulvern in Offensäcke bietet Chronos BTH ihre Hygieneabsackanlagenserie Chrono-Bag OMLH an.

Anzeige
Bild für Post 76413

Die Hygieneabsackanlage erzielt Leistungen von 350 bzw. 600 Säcken/h. Bild: Chronos BHT

Die Anlage wurde insbesondere für das Absacken und Verpacken unter hygienischen Aspekten in der Milch-, Back-, Babynahrungs- und Nahrungsmittelindustrie konzipiert und kann ebenfalls in der pharmazeutischen und chemischen Industrie eingesetzt werden. Auch die aktuelle zweite Anlagengeneration wurde in Anlehnung an die EHEDG-Richtlinien entwickelt; alle Prozessmodule wurden unter Hygieneaspekten konstruiert und gefertigt. Die neue Maschinengeneration zeichnet sich durch eine optimierte Maschineneinhausung, einen nach Hygienerichtlinien überarbeiteten Sackaufstecker, ein als offene Blechkonstruktion ohne Hohlkörper konzipiertes Maschinengestell, Bottom-up-Befülltechnologie für hohe Genauigkeit im Pulververpackungsprozess sowie durch eine minimierte Elektroverkabelung aus. Darüber hinaus werden ein geführter Transport des Sacks mit geschlossener Sackfahne, verbesserte Reinigungsmöglichkeiten, schnelle Umrüstzeiten und eine minimierte Staubemission geboten. Die Anlage ist als Einzel- oder Doppelstutzenanlage mit Leistungen von 350 bzw. 600 Sack/h ausführbar und kann bei allen gängigen Offensäcken mit Füllgewichten von 5 bis 50 kg/ Gebinde eingesetzt werden.

Interpack Halle 12 – D 23

Anzeige
Loader-Icon