Markt

IDT eröffnet neues Impfstoffwerk

31.05.2007 In feierlichem Rahmen hat der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Wolfgang Böhmer, das neue Impfstoffwerk 201 der IDT in Dessau eröffnet. Mit der neuen Anlage mit einem Investitionsvolumen von 23,4 Mio. Euro baut das Biotechnologie-Unternehmen seine Möglichkeiten zur Herstellung von Humanimpfstoffen beträchtlich aus. Wie Geschäftsführer Dr. Heinz Hofmann erläuterte, können die von IDT entwickelten Herstellungsprozesse

Anzeige

In feierlichem Rahmen hat der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Wolfgang Böhmer, das neue Impfstoffwerk 201 der IDT in Dessau eröffnet. Mit der neuen Anlage mit einem Investitionsvolumen von 23,4 Mio. Euro baut das Biotechnologie-Unternehmen seine Möglichkeiten zur Herstellung von Humanimpfstoffen beträchtlich aus. Wie Geschäftsführer Dr. Heinz Hofmann erläuterte, können die von IDT entwickelten Herstellungsprozesse im neuen Produktionsgebäude jetzt im großtechnischen Maßstab genutzt werden. Das Biotechnologie-Unternehmen entwickelt und produziert in Kooperation bzw. für Auftraggeber Biologika für die klinische Entwicklung und spätere Anwendung.

Loader-Icon