Hoher Druck? Kein Problem!

Industrie-PC Penta Inox

20.04.2013 Der Industrie-PC Penta Inox von Penta wurde konsequent für die Bedürfnisse der Pharmaindustrie entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • hochdrucktauglich
  • optimierte Desinfizierbarkeit
  • lüfterloses Design

Der Panel-PC ist für den Einsatz in der Pharmaproduktion geeignet (Bild: Penta)

Als besonders praxistaugliches Merkmal verfügt der Panel-PC über die Schutzklasse IP69k. Bei Industrie-PCs ist meist ein IP65 Schutzgrad üblich, der allerdings nur Strahlwasser standhält und daher das System nicht dauerhaft vor Schäden bewahren kann, die aus der Hochdruckreinigung resultieren können. Viele Unternehmen haben sich in der Praxis bislang damit beholfen, ihre nicht-hochdruckresistenten PCs mit zusätzlichen Schutzverkleidungen, etwa aus Metall, abzuschirmen. Der Penta Inox hingegen kommt ohne weitere Schutzverkleidungen und kann so wie er ist in der Produktionshalle installiert werden. Eine besondere Herausforderung beim Design hochdruckresistenter PCs stellt die Ausführung der Schnittstellen dar, kann hier doch leicht Wasser ins Systeminnere gelangen. Doch für einen vollständigen IP69k-Schutz müssen auch die Schnittstellen der Systeme gegen das Eindringen von Flüssigkeiten, auch unter Druck, geschützt sein. Beim dem Panel-PC sind alle Schnittstellen, wie etwa USB, Ethernet oder serielle Schnittstellen, nach unten hin ausgeführt und verfügen über IP69k geschützte und fest integrierte Steckschraubverbinder mit exakt an die Kabel angepassten Kabelklemmen. Diese sind extrem robust und ermöglichen dank des innovativen Verriegelungsmechanismus eine ebenso sichere wie schnelle Fixierung der Steckverbindungen.

Hier geht‘s zum Produkt.

Hier geht‘s zur Firma.

Industrie-PC Penta Inox 1304pf900

 

 

 

 

Anzeige
Loader-Icon