Bleibt sauber

Inline-Gehäuse Asept Connect

05.04.2016 Das Inline-Gehäuse Asept Connect mit Aseptik Clamp-Anschluss ermöglicht rückstandslose Reinigung und Sterilisation.

Anzeige

Entscheider-Facts

 
  • CIP-/SIP-fähig
  • totraumfreie Oberfläche
  • verschiedene Nennweiten

Das Produkt des Messgeräteherstellers Labom ist CIP-/SIP-fähig, und der aseptische Clamp-Anschluss nach DIN 11864, Form A, Typenreihe MZ2300 ermöglicht auch den problemlosen, sterilen Anschluss von Druck- und Temperaturmessgeräten. Aufgrund der spaltfreien O-Ringabdichtung und der geringen Oberflächenrauheit im Innenteil unter 0,4 µm, an der Außenseite unter 0,8 µm, ist das Gehäuse leicht zu reinigen. Der Edelstahl, aus dem das Gehäuse gefertigt ist, weist einen Deltaferritgehalt von unter 0,5 % auf. Der Prozessanschluss kann durch Orbitalschweißen erfolgen, ist aber auch als Clamp-Anschluss erhältlich. Die große Anzahl an erhältlichen Rohr-Nennweiten nach DIN 11866 ist kompatibel mit verschiedensten Anlagen; dies beinhaltet sowohl DN-, als auch ISO- und Zoll-Nennweiten. Einsatzbereiche des Inline-Gehäuses sind neben der Lebensmittel- und Getränkeindustrie auch die Biotechnologie sowie die chemische und pharmazeutische Industrie.

Hannover Messe 2016 Halle 11 – E58

1607pf915

Anzeige
Loader-Icon