Flexible Anlagenintegration in raue Umgebung

Inspektions- und Identifikationssensoren

25.02.2010 Die neuen Verisens Vision-Sensoren der Serie 1500 und 1800 mit Edelstahlgehäuse, Schutzart IP69K und Ethernetschnittstelle ermöglichen eine flexible Anlagenintegration in rauen Umgebungsbedingungen, die hohe Anforderungen an Hygiene und Reinigungszyklen stellen.

Anzeige

Verisens Vision-Sensor mit Ethernet Interface in Edelstahl (IP 69K). Bild: Baumer

Die leistungsfähigen Funktionen zur Inspektion, Identifikation und Zeichenerkennung können damit dort eingesetzt werden, wo es die Anwendung erfordert – ohne zusätzliche mechanische Schutzmaßnahmen. IP69K-zertifizierte Kabel zur Integration sind verfügbar. Die Sensoren mit Edelstahlgehäuse hat Baumer für den vielseitigen Einsatz in Bereichen mit hohen Hygieneanforderungen konzipiert. Im Lebensmittelbereich können beispielsweise Verpackungen und deren Inhalt geprüft und Mindesthaltbarkeitsdaten gelesen werden. Auch die Inspektion von Lebensmitteln vor der Verpackung kann mit den bewährten Funktionen zur Kontrolle von Position, Lage, Anwesenheit und Vollständigkeit durchgeführt werden.

Anzeige
Loader-Icon