Berührungslos messen

IR-Thermometer TFI 400

09.07.2002 Speziell für die Qualitätssicherung von Lebensmitteln wurde das handliche Infrarot-Thermometer TFI 400 mit einem Messbereich von -30 bis 200 °C entwickelt.

Anzeige

Speziell für die Qualitätssicherung von Lebensmitteln wurde das handliche Infrarot-Thermometer TFI 400 mit einem Messbereich von -30 bis 200 °C entwickelt. Es misst berührungslos mit einem Laser-Pilotlicht im Spektralbereich von 8 bis 14 µm und verhindert so eine Kontamination der Ware. Der Messabstand entspricht etwa dem vierfachen Messfleck-Durchmesser. Der Messwert erscheint nach 500 ms auf der LC-Anzeige des 184 mm x 45 mm x 38 mm großen und 227 g schweren Geräts mit einer Arbeitstemperatur von 0 bis 50 °C. Seine Auflösung beträgt 0,5 °C, die Messgenauigkeit ±1 °C (bei 0 bis 65 °C). Als Spannungsversorgung dient wahlweise ein 9-V-NiCd-Akku oder eine entsprechende Alkali-Batterie mit einer Betriebszeit von 12 h.

Anzeige
Loader-Icon