Markt

JV: Arla und Dairy Farmers of America einigen sich auf Zusammenarbeit

29.03.2016 Die europäische Genossenschaftsmolkerei Arla Foods und Dairy Farmers of America (DFA) haben ein Joint Venture vereinbart. Dieses beinhaltet unter anderem den Bau einer kleinen Molkerei im Bundesstaat New York für die Produktion von Cheddar-Käse.

Anzeige
JV: Arla und Dairy Farmers of America einigen sich auf Zusammenarbeit

Arla und Dairy Farmers of America arbeiten künftig zusammen (Bild: grafikplusfoto – Fotolia)

Die Anlage soll im westlichen Teil des Bundesstaats New York entstehen. In dieser Region befinden sich auch die acht landwirtschaftlichen Betriebe, welche die Rohmilch für die Produktion bereitstellen. Die Landwirte sind Mitglieder von DFA. Pro Jahr werden sie ca. 70.000 t Rohmilch liefern. „Gemeinsam mit der Genossenschaft Dairy Farmers of America und acht ihrer Landwirte, werden wir nach Möglichkeiten suchen, die hohen Qualitätsstandards in der Cheddar-Kategorie umzusetzen. Wir werden unser US-Portfolio um Cheddar erweitern und steigern so unsere Attraktivität gegenüber den Einzelhändlern. Außerdem unterstützen wir den Verkauf unserer europäischen Produkte, die aus der Milch unserer Genossenschaftsmitglieder hergestellt werden“, erklärt Peder Tuborgh, Vorstandsvorsitzender von Arla Foods. Ein Drittel des Käses, der von amerikanischen Verbrauchern gekauft wird, ist Cheddar. Allerdings bieten diesen nur sehr wenige Marken an

Die ursprüngliche Pressemeldung finden Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon