Die Waage sagt die Wahrheit

Kalibrierung

23.02.2010 Fehlinterpretationen bei Analysen oder in der Prozesstechnik sind häufig auf fehlerhafte Messergebnisse bei Wiegen zurückzuführen. Qualitätsmängel, unzulässige Stoffeigenschaften und unbrauchbare Produkte können die Folge sein. Mit kalibrierten Waagen lassen sich diese Probleme vermeiden.

Anzeige
Bild für Post 73618

Kalibriert wird unter anderem mit Gewichtstücken der Genauigkeitsklasse E2 bis 64 kg. Für den industriellen Bereich werden Prüfungen bis 1.500 kg angeboten (Bild: Tectrion)

Das Kalibrierlaboratorium des Industriedienstleisters Tectrion stellt ab sofort offizielle DKD-Kalibrierzertifikate für elektronische Waagen aus. Das Laboratorium wurde durch die Akkreditierungsstelle des Deutschen Kalibrierdienstes befugt, nach dem international anerkannten Standard zu kalibrieren. Zum Leistungsumfang des nach DIN EN ISO/IEC 17025 zertifizierten Laboratoriums gehören neben der Kalibrierung auch Angaben zu der zu erwartenden Genauigkeit im Gebrauch der Waage, sowie die Mindesteinwaage für zu wiegende Substanzen.

Anzeige
Loader-Icon