Dezent veredelt

Kaltfolientransfer

09.01.2008 Metallic- und vor allem Silbereffekte gehören zu den wichtigen Trends im Bereich Pharma und Kosmetik.

Anzeige

Metallic- und vor allem Silbereffekte gehören zu den wichtigen Trends im Bereich Pharma und Kosmetik. Bei der Veredlung der Verpackungen dieser Produkte realisiert der Hersteller den Kaltfolientransfer. Dabei wird die Folie wie Farbe inline aufgebracht. So lassen sich auch filigrane Elemente in einem Fertigungsdurchgang ohne Passerdifferenzen mit Metalleffekten veredeln. So entstanden für das OTC-Produkt eines deutschen Herstellers in einer Kombination aus Silberfolie und sanften Farbverläufen feine Grafik-Details in dezenter Metalloptik.

Anzeige
Loader-Icon