Einfache Hygienekontrolle für Wasser

Keimbestimmung DryCult TPC

14.01.2002 Mit dem neuen Testverfahren DryCult TPC sollen sich Wasserqualitätsprüfungen in der Pharmaindustrie schneller und genauer durchführen lassen.

Anzeige

Mit dem neuen Testverfahren DryCult TPC sollen sich Wasserqualitätsprüfungen in der Pharmaindustrie schneller und genauer durchführen lassen. Dabei handelt es sich um einen Teststreifen, mit dem die Gesamtkeimzahl in flüssigen Proben auf Wasserbasis bestimmt werden kann. Keimzahlen von 1 bis 100000 KBE/mL sind ohne zusätzlichen Verdünnungsschritt nachweisbar. Der Streifen ist auf einer Seite mit einem speziellen dehydrierten Nährboden beschichtet. Bei Eintauchen in die Flüssigkeitsprobe für 3 bis 5 min, absorbiert das Gel 1 ml Probe. Nach anschließendem Bebrüten für drei bis vier Tage bei Raumtemperatur oder für ein bis zwei Tage bei 35 °C kann das Ergebnis mit Hilfe eines Auswertetableaus abgelesen werden.

Anzeige
Loader-Icon