Integriertes System mit hohem Eindämmungsniveau

Keine Schnittstelle – kein Problem

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

13.09.2017 Weil nicht nur die Gesundheit des Patienten zählt: FPS hat ein integriertes System mit hohem Eindämmungsniveau an eine onkologische Einrichtung geliefert.

Anzeige

Entscheider-Facts für Betreiber

  • Gesundheit ist das wichtigste Gut – das gilt nicht nur für den Endkunden von Medikamenten sondern auch bereits für die Menschen, die sie herstellen. Gerade bei der Arbeit mit hochaktiven Substanzen sind Schutzmaßnahmen darum unumgänglich.
  • Da die Gefahr für Kontaminationen vor allem an den Schnittstellen am höchsten ist, hat der Anbieter eine Containment-Einheit entwickelt, in der das Filtertrockner-Entladesystem und die Pulverisierungseinheit integriert sind.
fps-710-8905-5_neu

Der Anbieter hat mehrere Prozessschritte in eine Einheit integriert. (Bild: Food and Pharma Systems)

„Unser Kunde suchte eine Lösung für das Vermahlen und saubere Verpacken nach dem Filter- und Trocknungsprozess“ erklärt Samuele Bissola, technischer Verkaufsleiter von FPS. „Wir haben für die Handhabung der hochpotenten Partikel ein Filtertrockner-Entladesystem in Kombination mit einem Vakuumtransportsystem (VTS) und einer Pulverisierungseinheit angeboten. Dies ist ein angepasstes System, wobei wir Lösungen und Technologien verwendet haben, die wir aus bereits gelieferten Einheiten gewonnen haben.“ Den Isolator für Produktaustrag aus dem vorhandenen angetriebenen Nutsche-Filtertrockner ergänzte der Anbieter mit einem Auswurfschacht für weiterzuverarbeitende Produkte und für das zu der Pulverisierungseinheit zu transportierende Produkt mit einer konischen Mühle zum Sieben des Produktes vor der Mikronisierung sowie einem Rapid Transfer Port für den Materialein-/-auslass. Das VTS bringt das Produkt vom Entladeisolator zu einem auf der Oberseite des Mikronisierungssystems angebrachten Pufferbehälter, um die Chargentransport abzuschließen. Dieser ist mit einem aktiven Doppelklappensystem ausgestattet, das die sichere Verbindung der Behälter auch dann ermöglicht, wenn der Anwender das VTS wegen des schlechten Materialfließ-Verhaltens nicht verwenden kann. Die Pulverisierungsanlage ist im Isolator angebracht und verfügt über eine gravimetrische Dosiereinheit, welche den Austrag im Inneren der Strahlmühle und eine Abtrennung des Zyklonfilters für die Abtrennung des Gasproduktes nach der Mikronisierung ermöglicht. Ein Pack-off-System und eine Austragkammer ermöglichen den Austrag innerhalb der Trommel mit Gewichtskontrolle und sicheren Austritt aus dem System.
Powtech Halle 1 – 442

Hier gelangen Sie zum Anbieter.

Auf unserem Portal finden Sie viele weitere Beiträge rund um das Thema Containment.

Heftausgabe: September 2017
Anzeige

Über den Autor

Chiara Colombo, Marketing Manager, Food and Pharma Systems
Loader-Icon