Markt

Keine Überraschungen bei der Roche Generalversammlung 2016

02.03.2016 Die ordentliche Generalversammlung des Pharma-Konzerns Roche hat allen Anträgen des Verwaltungsrates und Statutenänderungen zugestimmt. Bei seiner erneuten Wiederwahl zum Präsidenten des Verwaltungsrates erhielt Christoph Franz 99,51 % der Stimmen. Neu in den Verwaltungsrat gewählt wurden Julie Brown mit 99,98 % der Stimmen und Claudia Süssmuth Dyckerhoff mit 100 % der Stimmen.  

Anzeige
Schweizer auf dem Weg zum Gipfel: Roche landet im Jahr 2015 mit 38,8 Mrd. US-Dollar Umsatz auf dem dritten Platz. (Bild: Roche)

Keine Überraschungen bei der Roche Generalversammlung 2016 (Bild: Roche)

Christoph Franz, Verwaltungsratspräsident von Roche, erklärt: „Mit der Wahl von Julie Brown und Claudia Süssmuth Dyckerhoff konnten wir zwei Führungspersönlichkeiten für den Verwaltungsrat gewinnen, die uns mit Ihrer großen Erfahrung dabei unterstützen werden, den Erfolg von Roche fortzusetzen. Dame DeAnne Julius und Beatrice Weder di Mauro, welche nach langjähriger Mitgliedschaft nicht mehr zur Wiederwahl antreten, danke ich im Namen des Verwaltungsrates herzlich für ihre hervorragenden Beiträge.“ Zudem beschlossen die Aktionäre die Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrates und eine Brutto-Dividendenerhöhung für das vergangene Geschäftsjahr von 8,10 CHF pro Aktie und Genussschein.

Den Original-Bericht finden Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon